Becker-Tiemann übergibt BMW i3 Schulungsfahrzeug

Das Handwerksbildungszentrum in Brackwede schult zukünftig seine Kfz.-Mechatroniker Lehrlinge an einem BMW i3 und passt sich damit an die veränderten Aufgaben des Berufsbildes an. Die Digitalisierung und Elektrifizierung der Fahrzeuge wird damit zukünftig auch in der Überbetrieblichen Bildung berücksichtigt.

 

Die Anschaffung des BMW i3 wurde durch die Kfz. Innungen Bielefeld und Gütersloh unterstützt und zu einem erheblichen Teil durch eine Förderung des Bundesinstitutes für Berufsbildung finanziert. Neben dem Fahrzeug wurde auch ein BMW Diagnosegerät angeschafft, mit dem das Fahrzeug direkt mit dem Hersteller Diagnoseportal verbunden werden kann. Die Auszubildenen können damit auch das Programmieren und Codieren von Steuergeräten erlernen.  


Das Becker-Tiemann Team, vertreten durch Harald Traub (ganz links), Hendrick Böhmig (2.vl) und Karsten Fillies (3.vl), übergibt das neue HBZ-Schulungsfahrzeug. Jürgen Geppert, Fachbereichsleiter Kfz des HBZ freut sich mit den Obermeistern der Kfz Innungen Bielefeld (Rüdiger Schlomm, rechts) und Gütersloh (Hermann Kattenstroth, 4. vl) über den BMW i3

 

BMW i3 (94 Ah) mit reinem Elektroantrieb BMW eDrive:
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 13,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0