MINI Electric Ladeanschluss

STAATLICHE FÖRDERUNGEN IN DER ÜBERSICHT

MINI Electric Logo


Vollelektrische Fahrzeuge,

Netto-Listenpreis Basisfahrzeug bis 40.000,- EUR:

 

6.000,- EUR*

+3.000€ BMW Umweltprämie**

 

BMW i3

BMW i3s

MINI Cooper SE

 


Vollelektrische Fahrzeuge,

Netto-Listenpreis Basisfahrzeug über 40.000,- EUR:

 

5.000,- EUR*

+2.500€ BMW Umweltprämie**

 

BMW iX3

 


Plug-In Hybrid Fahrzeuge, 

Netto-Listenpreis Basisfahrzeug bis 40.000,- EUR:

 

4.500,- EUR*

+2.250€ BMW Umweltprämie**

  

BMW 225xe Active Tourer

BMW X1 xDrive 25e

BMW X2 xDrive 25e

MINI Cooper SE Countryman ALL4


Plug-In Hybrid Fahrzeuge, 

Netto-Listenpreis Basisfahrzeug über 40.000,- EUR:

 

3.750,- EUR*

+1.875€ BMW Umweltprämie**

 

BMW 330e Limousine / Touring

BMW 530e Limousine / Touring

BMW X3 xDrive30e

BMW X5 xDrive45e



BAFA FÖRDERUNG

* Die Förderung beträgt bei einem vollelektrischen Fahrzeug 6.000 EUR bei einem Basisfahrzeug mit einem Netto-Listenpreis von unter 40.000 EUR und 5.000 EUR bei einem Basisfahrzeug mit einem Netto-Listenpreis von über 40.000 EUR. Bei den Plug-in-Hybrid Modellen beträgt die Förderung 4.500 EUR bei einem Basisfahrzeug mit einem Netto-Listenpreis von unter 40.000 EUR und 3.750 EUR bei einem Basisfahrzeug mit einem Netto-Listenpreis von über 40.000 EUR.

 

Der staatliche Anteil der Innovationsprämie richtet sich nach der jeweiligen Leasinglaufzeit:

 

 

Innovationsprämie für Batterieelektrofahrzeuge:

 

Staatlicher Anteil der Förderung,

wenn Nettolistenpreis unter 40.000€

Staatlicher Anteil der Förderung,

wenn Nettolistenpreis über 40.000€

Mindesthaltedauer

Kauf 3.000€ 2.500€ 6 Monate

Leasinglaufzeit 6-11 Monate

750€ 625€ 6 Monate

Leasinglaufzeit 12-23 Monate

1.500€ 1.250€ 12 Monate

Leasinglaufzeit über 23 Monate

3.000€ 2.500€ 24 Monate

Innovationsprämie für Plug-In Hybrid Fahrzeuge:

 

Staatlicher Anteil der Förderung,

wenn Nettolistenpreis unter 40.000€

Staatlicher Anteil der Förderung,

wenn Nettolistenpreis über 40.000€

Mindesthaltedauer

Kauf 2.250€ 1.875€ 6 Monate

Leasinglaufzeit 6-11 Monate

562,50€ 468,75€ 6 Monate

Leasinglaufzeit 12-23 Monate

1.125€ 937,50€ 12 Monate

Leasinglaufzeit über 23 Monate 

2.250€ 1.875€ 24 Monate

Die Förderung wird bis zu einem maximalen Netto-Listenpreis des Basisfahrzeugs von 65.000 EUR gewährt. Die Förderung leisten Automobilhersteller und Bund. Im Zuge der „Innovationsprämie“ wird der Anteil des Bundes an der Förderung zeitlich befristet bis zum 31.12.2021 verdoppelt. Der Anteil des Herstellers wird netto ausgezahlt, der des Bundes brutto für netto (echter Zuschuss).

Die Höhe und Berechtigung zur Inanspruchnahme des Umweltbonus ist durch die auf der Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de/umweltbonus abrufbare Förderrichtlinie geregelt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Umweltbonus. Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2025.

 

Der BAFA Umweltbonus kann ab dem 16.11.2020 mit folgenden anderen Förderprogrammen kombiniert werden:

  • Den Förderrichtlinien Elektromobilität und Markthochlauf NIP2 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI
  • Dem Sofortprogramm "Saubere Luft" und dem Flottenaustauschprogramm "Sozial und Mobil" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

MINI UMWELTPRÄMIE

** Für alle Halter von BMW und MINI Dieselfahrzeugen mit der Abgasnorm Euro 5 und Euro 4, die ihr Fahrzeug beim BMW Partner oder bei einer BMW Niederlassung in Zahlung geben, gibt es die neue BMW Umweltprämie in Höhe von 3.000 EUR (netto) beim Erwerb eines BMW Neuwagens bzw. in Höhe von 2.000 EUR (netto) beim Erwerb eines BMW Vorführwagens oder BMW Jungen Gebrauchten von dem BMW Partner oder der BMW Niederlassung, wenn das erworbene Fahrzeug einen CO2-Wert von max. 140 g/km (kombiniert) gem. NEFZ (korreliert) hat.

 


WALLBOX FÖRDERUNG

Nach Angaben des Ministeriums laden 75-85 % der Besitzer von Elektrofahrzeugen ihr Fahrzeug zu Hause und am Arbeitsplatz. Der Staat beteiligt sich mit mit einem Förderungsprogramm mit bis zu 50% an den Kosten für den Ausbau gewerblicher und privater Ladestationen. Bisher wurden vor allem die gewerblichen Ladestationen gefördert.

 

Seit Ende November 2020 wird die bundesweite Wallbox-Förderung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abgewickelt. Die KfW vergibt Fördermittel nur für privat genutzte Wallboxen und Ladestationen, die nicht öffentlich zugänglich sind. Den Antrag können sowohl Besitzer von Wohneigentum als auch Mieter stellen. Das Haus muss bereits als Wohngebäude genutzt werden. 

 

Gefördert werden neue Wallboxen oder Ladestationen und die entstehenden Einbaukosten, die Kosten für ein Energiemanagementsystem zur Steuerung von Wallbox oder Ladestation und die Kosten für den benötigten 400-Volt-Starkstromanschluss (z.B. Installation oder Geräteeinstellung). Pro Ladepunkt kann ein Antrag für 900 Euro Zuschuss gestellt werden, wenn die Gesamtkosten mindestens 900 Euro betragen. Bei Ladestationen ist des weiteren zu beachten, dass diese eine Ladeleistung von genau 11 kW haben oder die Ladeleistung bei stärkeren Geräten die Leistung dementsprechend reduziert werden sollte und dass die Ladestation über eine intelligente Steuerung verfügt und fähig ist mit weiteren Komponenten des Stromnetzes zu kommunizieren.

 

 

Unterschiede in den einzelnen Bundesländern

Da verschiedene Aspekte zu den Förderungsbedingungen gelten, gibt es keine bundeseinheitliche Regelung für viele Bereiche der Wallbox-Förderung. Hinzu kommt, dass in vielen Bundesländern einzelne Städte und Kommunen eigene Förderprogramme (z. B. über die örtlichen Stadtwerke) auflegen oder einzelne Energieanbieter Zuschüsse anbieten.

 

Niedersachsen

Schon seit dem Jahr 2014 fördert das Bundesland Ladestationen im öffentlichen Bereich, die an ÖPNV-Stationen errichtet werden. Private Förderprogramme gibt es derzeit keine.

In Hannover erhalten Kunden von enercity 200 Euro Bonus für eine private Wallbox.

 

Nordhrein-Westfalen

Landesförderprogramme unterstützen in NRW die nicht öffentlichen Ladestationen und Wallboxen. 

Die Stadtwerke Solingen unterstützen Kunden für die Installation einer Wallbox mit bis zu 100 Euro, Düsseldorf fördert die Wallbox, mit der Nutzung von Öko- oder Solarstrom, mit maximal 500 Euro, in Wuppertal bekommen WSW-Kunden eine Förderung in Höhe von 150 Euro und die Stadtwerke Lüdenscheid erhalten Nutzer des KlimaFair-Stromtarifs eine Förderung von 250 Euro.



VERBRAUCH UND CO2 EMISSIONEN

MINI Cooper SE 3-Türer:

Offiz. Stromverbr. kombiniert in kWh/100km: 16,9-14,9 (NEFZ) / 17,6-15,2 (WLTP)

Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 203-234

MINI Cooper SE Countryman ALL4:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 2,1-1,9 (NEFZ) / 1,9-1,7 (WLTP)

CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 48-44 (NEFZ) / 44-39 (WLTP)

Offiz. Stromverbr. kombiniert in kWh/100km: 14,8-14,1 (NEFZ) / 15,5-14,8 (WLTP)

Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 47-51